Bangui (dpa) - Bei einem Angriff auf eine christliche Kirche in der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik sind mindestens zwölf Menschen getötet worden. Rund 30 weitere Menschen wurden verletzt in ein Krankenhaus in Bangui gebracht worden, wie ein Sprecher des Krankenhauses sagte. Bewaffnete Menschen hätten die Kirche umzingelt und angefangen zu schießen und Granaten geworfen, sagte ein Augenzeuge. Demnach ist auch der Pfarrer getötet worden. Die Organisation Ärzte ohne Grenzen versorgte nach eigenen Angaben rund 50 Verletzte. Wer für den Angriff verantwortlich war, ist unklar.