Beirut (AFP) Bei Luftangriffen auf ein von der IS-Miliz kontrolliertes Dorf im Nordosten Syriens sind nach Angaben von Aktivisten mindestens 23 Zivilisten ums Leben gekommen. Unter den Opfern seien mindestens zehn Kinder, sechs Frauen und mehrere ältere Menschen, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Dienstag mit. Demnach zielten die Angriffe auf das von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) kontrollierte Dorf Al-Kasr in der Provinz Hassake.