Berlin (AFP) Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Außenminister Heiko Maas (beide SPD) haben für die EU-Finanzen im nächsten Jahrzehnt "eine faire Lastenteilung" zwischen den Mitgliedstaaten gefordert. Der von der EU-Kommission vorgelegte Vorschlag für den EU-Finanzrahmen von 2021 bis 2027 sei "ein wichtiger erster Schritt", erklärten die Minister am Mittwoch in Berlin. Sie verwiesen aber darauf, dass Deutschlands Mitgliedsbeiträge schon allein durch Wachstum und Inflation um "bis zu zehn Milliarden Euro pro Jahr" steigen würden.