Duisburg (AFP) Ein knappes Jahr nach Tumulten bei einem Routineeinsatz der Polizei in Duisburg hat die Staatsanwaltschaft bei Gericht Strafbefehle gegen einen Polizisten und einen Autofahrer beantragt. Der Polizist soll per Strafbefehl eine Bewährungsstrafe wegen Körperverletzung im Amt erhalten, der Autofahrer eine Geldstrafe wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, wie die Behörde am Freitag in Duisburg mitteilte.