Antananarivo (AFP) Der Oberste Gerichtshof von Madagaskar hat Teile eines umstrittenen neuen Wahlgesetzes gekippt. Mehrere Artikel des Gesetzes verstießen gegen die Verfassung, erklärte das Verfassungsgericht in der Nacht zum Freitag auf seiner Website. Hunderte Oppositionsanhänger hatten seit Wochen gegen das Wahlgesetz demonstriert und einen zentralen Platz im Zentrum der Hauptstadt Antananarivo besetzt gehalten.