Brüssel (AFP) Die Gewinne des weltgrößten Brauereikonzerns Anheuser-Busch InBev sind im ersten Quartal 2018 leicht zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahr sank der Nettogewinn um knapp ein Prozent, wie die in Brüssel ansässige Gruppe am Mittwoch mitteilte. Von Januar bis März 2018 verzeichnete der belgisch-brasilianische Konzern Gewinne in Höhe von 1,44 Milliarden Dollar (1,22 Milliarden Euro).