Düsseldorf (AFP) Vodafone will den Kabelnetzbetreiber Unitymedia übernehmen und stemmt sich damit gegen den Konkurrenten Deutsche Telekom. Der Telefonanbieter habe mit dem Mutterkonzern Liberty Global vereinbart, die Kabelnetze von Unitymedia in Deutschland, Tschechien, Ungarn und Rumänien für 18,4 Milliarden Euro zu übernehmen, wie das Unternehmen am Mittwochmorgen mitteilte. Dem Deal müssen aber noch die Kartellbehörden zustimmen.