Frankfurt (dpa) - Die Frankfurt Skyliners haben in den Basketball-Playoffs den Titelfavoriten FC Bayern München besiegt und damit den 1:1-Ausgleich in der Best-of-five-Serie geschafft.

Der Hauptrunden-Achte siegte im zweiten Viertelfinalspiel gegen den deutschen Pokalsieger 75:69 (42:35) und hat damit für die erste Bayern-Niederlage unter Trainer Dejan Radonjic gesorgt.

Die Frankfurter waren über die komplette Spielzeit die bessere Mannschaft. Das Team von Trainer Gordon Herbert hatte immer die passende Antwort auf die kurzen guten Münchner Phasen. Neben Bundesliga-Topscorer Philip Scrubb (15 Zähler) erzielten zudem fünf weitere Frankfurter Profis zweistellige Punktzahlen. Für die Münchner traf der US-Amerikaner Jared Cunningham (14) am besten.

Den Bayern droht dazu der Ausfall von Vladimir Lucic. Der serbische Leistungsträger zog sich gegen Ende des dritten Viertels eine Schulterverletzung zu und kehrte danach nicht mehr auf das Parkett zurück.

BBL-Playoffs

Spielstatistik Frankfurt-Bayern