Rom (AFP) Italiens früherer Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat einer möglichen Regierung aus der mit ihm verbündeten rechtsextremen Lega Nord und der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) seinen Segen gegeben. Wenn ein Mitglied aus dem rechten Bündnis zusammen mit der Fünf-Sterne-Bewegung in die Regierung wolle, "nehmen wir das mit Achtung zur Kenntnis", sagte der Parteivorsitzende der Forza Italia (FI) am Mittwoch.