Frankfurt/Main (dpa) - Gute Vorgaben der Übersee-Börsen haben den Dax nur mühsam über 13.000 Punkten gehalten. Nach der vorangegangenen, wochenlangen Kursrally kam er zunächst kaum vom Fleck.

«Man merkt, dass die Luft für den Markt auf dem hohen Niveau langsam dünner wird», sagte Analyst Milan Cutkovic von Axitrader.

Wenige Minuten nach Handelsbeginn stand der deutsche Leitindex 0,01 Prozent im Plus bei 13.002,62 Punkten. Am Freitag hatte er zwar leicht nachgegeben, unter dem Strich aber die siebte Handelswoche in Folge mit Gewinnen beendet.

Für den MDax der mittelgroßen Unternehmen ging es am Montagmorgen um 0,15 Prozent auf 26.659,85 Zähler bergab. Derweil gewann der Technologiewerte-Index TecDax 0,18 Prozent auf 2784,56 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,04 Prozent auf 3564,01 Punkte.