Ludwigsburg (AFP) Ein 20-jähriger Auszubildender soll in einer Kindertagesstätte im Kreis Ludwigsburg in 13 Fällen Kinder missbraucht haben. Das ergaben die Ermittlungen der Kriminalpolizei gegen den Anfang April festgenommenen Tatverdächtigen, wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Polizei Ludwigsburg am Dienstag mitteilten. Bei den Opfern handelt es sich demnach um insgesamt 16 Kinder, die zur Tatzeit ein bis drei Jahre alt waren.