Karlsruhe (AFP) Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat Haftstrafen gegen vier ehemalige Manager der Deutschen Bank wegen Umsatzsteuerbetrugs bestätigt. Danach muss der Hauptangeklagte für drei Jahre ins Gefängnis; drei wegen Beihilfe verurteilte Mittäter erhielten Bewährungsstrafen. Gegen einen fünften Angeklagten muss das Landgericht Frankfurt am Main nochmals neu verhandeln. (Az: 1 StR 159/17)