Dortmund (dpa) - Der Dortmunder Mario Götze ist von Bundestrainer Joachim Löw nicht in den vorläufigen WM-Kader berufen worden. Den Verzicht auf den WM-Finaltorschützen von 2014 gab der DFB in Dortmund bekannt.

Torjäger Sandro Wagner ist nicht in das vorläufige WM-Aufgebot berufen worden. Statt des Stürmers vom FC Bayern München nominierte Löw überraschend den Freiburger Angreifer Nils Petersen. Bayern-Torwart Manuel Neuer wurde nominiert.