Brüssel (AFP) In der Datenmissbrauch-Affäre bei Facebook wird Konzernchef Mark Zuckerberg am Dienstag im EU-Parlament vorsprechen. Zuckerberg werde am späten Nachmittag (17.45 Uhr) mit den Fraktionsvorsitzenden zusammentreffen, "um die Verwendung personenbezogener Daten von Millionen von Facebook-Nutzern aus der EU zu diskutieren", erklärte ein Sprecher des Parlaments am Donnerstag. Aus der EU-Kommission und dem Parlament kam bereits Kritik, weil das Treffen hinter verschlossenen Türen stattfinden soll.