Bangui (AFP) In der Zentralafrikanischen Republik ist abermals ein UN-Blauhelmsoldat bei einem Angriff getötet worden. Der mauretanische Soldat sei am Donnerstag mit seinem Konvoi im Süden des Landes in einen Hinterhalt geraten und getötet worden, teilte die UN-Mission Minusca in der Hauptstadt Bangui mit. Acht weitere mauretanische Soldaten seien verletzt worden, fünf von ihnen schwer.