New York (AFP) Nach einer Reihe Aufsehen erregender Belästigungsskandale bekommt der rechtskonservative US-Fernsehender Fox News erstmals eine Chefin. Die bisherige Programmdirektorin Suzanne Scott wurde zur neuen Generaldirektorin des Senders und seines Schwesterprogramms Fox Business News berufen, wie der Mutterkonzern 21st Century Fox am Donnerstag mitteilte. Scott arbeitet seit der Gründung 1996 für Fox News.