Berlin (AFP) Sogenannte Tabakerhitzer erzeugen weniger schädliche Stoffe als herkömmliche Zigaretten. Gleichwohl gebe es gesundheitliche Risiken, wie das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) am Freitag in Berlin mitteilte. Dies zeige eine Studie von Forschern des BfR und des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamts Sigmaringen.