Karlsruhe (AFP) Die gesetzlichen Vorschriften zum Einsatz von Verwaltungsrichtern auf Zeit sind mit dem Grundgesetz vereinbar. Dies entschied der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts mit einem am Freitag veröffentlichten Beschluss. Damit bestätigten die Verfassungshüter seit Herbst 2015 geltende Vorschriften in der Verwaltungsgerichtsordnung, wonach Beamte auf Lebenszeit zu Richtern auf Zeit an den Verwaltungsgerichten ernannt werden können. (Az. 2 BvR 780/16)