Cannes (AFP) Einen "Dammbruch" nennt Schauspielerin Cate Blanchett die Debatte über sexuellen Missbrauch in der Filmbranche. Das 71. Filmfestival in Cannes hat sich allerdings auch mit der engagierten Oscar-Preisträgerin an der Jury-Spitze nicht leicht getan mit Themen wie Gewalt gegen Frauen und Gleichberechtigung. Das zeigt der Auftritt von Skandalregisseur Lars von Trier. Und die nüchterne Statistik: Sollte am Samstag eine Regisseurin die Goldene Palme holen, wäre dies erst das zweite Mal in der Festivalgeschichte.