London (AFP) Die bevorstehende Hochzeit von Prinz Harry und der US-Schauspielerin Meghan Markle ist nach Einschätzung der Londoner Anthropologin Kaori O'Connor für viele Menschen eine riesige Projektionsfläche für ihre Wünsche und Sehnsüchte. "Natürlich sind wir mit diesen Leuten nicht verwandt, aber irgendwie symbolisieren sie uns", sagte die Wissenschaftlerin vom University College London im Interview mit AFP. "Sie repräsentieren all die Dinge, die uns wichtig sind und die wir womöglich nie ausdrücken können."