Washington (AFP) Das US-Finanzministerium hat Italien zur Beilegung der politischen Krise und zum Verbleib in der Eurozone aufgefordert. "Ich denke, es wäre besser, wenn sie die Dinge innerhalb der Eurozone regeln, ohne dort große Veränderungen vorzunehmen", sagte ein ranghoher Mitarbeiter des US-Finanzministeriums am Dienstag in Washington. Er sei "sicher, dass die Italiener die Möglichkeit haben, das zu tun". Sein Ministerium beobachte die Entwicklung genau, sehe derzeit aber keine unmittelbare Gefahr für die Stabilität des Finanzsystems generell.