Eppan (dpa) - Manuel Neuer hat seine Belastung im Trainingslager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft weiter gesteigert. Doch auch nach dem zweiten Übungsspiel gegen die U20-Auswahl des DFB in Südtirol will die sportliche Leitung beim Kapitän weiter von Tag zu Tag schauen, so Co-Trainer Thomas Schneider. Ob Neuer mit Sicherheit beim Turnier dabei sei, könne man mit Sicherheit noch nicht sagen. Der 32 Jahre alte Bayern-Profi soll am Samstag gegen Österreich sein erstes Länderspiel seit Oktober 2016 bestreiten. Danach will Löw entscheiden, ob Neuer mit nach Russland reist.