Lissabon (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel reist heute zum ersten Mal seit dem Ende der Eurokrise nach Portugal. Sie wird am Nachmittag an der Einweihung eines Entwicklungs- und Technologiezentrums des Konzerns Bosch in Braga teilnehmen. Vorher wird sie der sozialistische Ministerpräsidenten António Costa begrüßen. Außerdem wird Merkel an der Universität von Porto mit Studierenden sprechen. Morgen sind dann Gespräche mit Costa und Präsident Marcelo Rebelo de Sousa geplant.