Köln (AFP) Ein breites Bündnis aus Parteien, Organisationen und Aktivisten hat das von der schwarz-gelben Landesregierung in Nordrhein-Westfalen geplante Polizeigesetz kritisiert. Die vorgesehen Verschärfungen "greifen die Grund- und Freiheitsrechte aller Menschen in Nordrhein-Westfalen umfassend an", erklärten die Initiatoren des Bündnisses "Nein zum neuen Polizeigesetz NRW" am Mittwoch in Köln.