Magdeburg (AFP) Im Fall des in einer Polizeizelle durch ein Feuer umgekommenen Asylbewerbers Oury Jalloh will die Regierungskoalition in Sachsen-Anhalt zwei Sonderermittler einsetzen. CDU, SPD und Grünen verständigten sich nach Informationen der "Mitteldeutschen Zeitung" (Donnerstagausgabe) darauf, den Rechtsanwalt Jerzy Montag (Grüne) und den Ex-Generalstaatsanwalt Manfred Nötzel mit der Begutachtung der Akten zu beauftragen. Offiziell sollen die Personalien erst am Dienstag verkündet werden.