Kabul (AFP) Nach der afghanischen Regierung haben auch die radikalislamischen Taliban eine zeitlich befristete Waffenruhe zum Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan verkündet. Ihre Kämpfer seien angewiesen worden, Angriffe gegen afghanische Sicherheitskräfte während der ersten drei Tage des Eid-al-Fitr-Fests des Fastenbrechens zu stoppen, erklärten die Taliban am Samstag in einer Mitteilung an Medien. Es ist das erste Mal seit dem Einmarsch der US-Truppen in Afghanistan im Jahr 2001, dass die Taliban eine Feuerpause ausriefen.