Hagen (dpa) - Im Prozess um den Messerangriff auf den Bürgermeister von Altena in Nordrhein-Westfalen wird heute das Urteil erwartet. Vorher werden vor dem Hagener Schwurgericht noch Staatsanwaltschaft und Verteidigung ihre Plädoyers halten. Der Angeklagte hat gestanden, den CDU-Politiker Andreas Hollstein im November 2017 in einem Döner-Imbiss attackiert zu haben. Er habe ihn jedoch nicht umbringen, sondern nur erschrecken wollen. Der Angeklagte soll gerufen haben: "Du lässt mich verdursten, aber holst 200 Ausländer in die Stadt."