Köln (AFP) Der Deutschlandfunk musste wegen eines Feueralarms im Funkhaus in Köln kurzzeitig das Programm unterbrechen. Der Sender schrieb am Montagmorgen auf Twitter: "Aus Sicherheitsgründen musste unser Funkhaus in Köln geräumt werden. Etwaige Störungen im Programm bitten wir zu entschuldigen." Kurz darauf kam aber schon Entwarnung: "Es handelte sich um einen Feuerfehlalarm. Der Betrieb läuft wieder normal."