Berlin (AFP) Am Berliner Landgericht ist am Mittwoch ein Prozess gegen fünf junge Männer zu Ende gegangen, die im Jahr 2015 eine 14-Jährige mittels Erpressung zum Sex gezwungen haben sollen. Zwei der Angeklagten, Mohammad S. und Wael I., mussten sich außerdem wegen der Vergewaltigung und Freiheitsberaubung einer 16-Jährigen im Jahr darauf verantworten. Letztlich konnte lediglich der zweite Fall rechtlich belangt werden.