Hamburg (AFP) Bei ihren Ermittlungen zur Bamf-Affäre hat die Staatsanwaltschaft Bremen einem Medienbericht zufolge bei der früheren Amtsleiterin ein Notebook und ein Mobiltelefon beschlagnahmt. Die Beschlagnahme sei am Donnerstag erfolgt, berichteten der Norddeutsche Rundfunk, die "Süddeutsche Zeitung" und Radion Bremen. Daten von beiden Geräten hatten Ermittler demnach bereits bei einer ersten Durchsuchung im April gesichert.