Berlin (AFP) SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat sich "entsetzt" über das "Chaos" in der Union gezeigt. "Die Unionsparteien haben in den Koalitionsverhandlungen monatelang über das Thema Flüchtlingspolitik verhandelt und am Ende wurde alles bis ins Detail im Koalitionsvertrag geregelt", erklärte Klingbeil am Donnerstag. "Wir haben klar vereinbart, dass wir keine nationalen Alleingänge wollen, sondern für ein geschlossenes und handlungsfähiges Europa stehen."