Hannover (AFP) Zollfahnder haben eine Bande mutmaßlicher Alkoholschmuggler zerschlagen. 170 Beamte vollstreckten bei der Razzia am Dienstag sechs Haftbefehle und durchsuchten vier Firmen, zehn Wohnungen sowie vier Lagerhallen, wie das Zollfahndungsamt in Hannover am Freitag mitteilte. Den Verdächtigen wird vorgeworfen, durch "illegalen und manipulativen Absatz von Trinkbranntwein" in organisierter Form Steuerhinterziehung, Steuerhehlerei und Geldwäsche betrieben zu haben.