Istanbul (AFP) Der türkische Präsidentschaftskandidat Temel Karamollaoglu hat vor den Wahlen am Sonntag eine Rückkehr zu Demokratie, Meinungsfreiheit und Gewaltenteilung in der Türkei gefordert. Als Präsident würde er das demokratische Erbe der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) von Recep Tayyip Erdogan fortführen, da sie ihre ursprünglichen Prinzipien verraten habe, sagte der Vorsitzende der proislamischen Saadet-Partei im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AFP.