Berlin (dpa) - Im Streit über die Reform der europäischen Migrationspolitik lehnt Albanien eine Errichtung von EU-Asylzentren auf seinem Staatsgebiet kategorisch ab. "Wir werden niemals solche EU-Flüchtlingslager akzeptieren", sagte Ministerpräsident Edi Rama der "Bild"-Zeitung. Dies gelte auch dann, wenn seinem Land als Gegenleistung ein EU-Beitritt in Aussicht gestellt werde. Er sei grundsätzlich dagegen, "verzweifelte Menschen irgendwo abzuladen wie Giftmüll, den niemand will".