Berlin (dpa) - Der Zustand von Doppel-Olympiasiegerin Kristina Vogel nach ihrem schweren Trainingsunfall "ist stabil". Das teilte der Bund Deutscher Radfahrer mit. Vogel sei in einer Not-Operation ärztlich versorgt worden. Die OP sei gut verlaufen. Kristina werde weiterhin intensivmedizinisch betreut, hieß es weiter. Die 27 Jahre alte Vogel hatte gestern in Cottbus trainiert und war auf der Betonpiste mit einem Tempo von fast 60 Stundenkilometern mit einem niederländischen Junioren-Fahrer kollidiert. Danach war sie in ein Berliner Krankenhaus geflogen worden.