Berlin (AFP) Nach einem Großeinsatz wegen eines völlig aus dem Ruder gelaufenen Hochzeitskorsos am zentralen Potsdamer Platz in Berlin ermittelt die Polizei unter anderem wegen der Abgabe von Schüssen in der Öffentlichkeit. Wie die Beamten am Mittwoch berichteten, fuhren etwa 15 Fahrzeuge am Vorabend auf dem Gehweg umher. Aus dem Korso heraus wurde demnach außerdem in die Luft geschossen.