München (AFP) Die ZDF-Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein hält Fußballer weder für arrogant noch für dumm. "Beides ist falsch", sagte die 52-Jährige der Zeitschrift "Bunte" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. "Ich kenne viele kluge Köpfe unter den Nationalspielern, die auch sozial denken." Manche würden ein Prozent ihres Einkommens spenden. "Das ist bei denen eine Menge Geld".