Casablanca (AFP) In Marokko sind vier Führungsfiguren der Protestbewegung von 2016 und 2017 zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Die vier Männer, darunter der Protestanführer Nasser Zefzafi, hätten sich der "Gefährdung der Staatssicherheit" schuldig gemacht, urteilte das Gericht in Casablanca am Dienstagabend. Zefzafi hatte zunächst die Todesstrafe gedroht.