Beirut (AFP) Bei einem Anschlag auf protürkische Rebellen in der nordsyrischen Stadt Afrin sind laut Aktivisten mindestens neun Menschen getötet worden. Ein mit Sprengstoff beladenes Auto sei auf einem Platz in der Innenstadt nahe einer Patrouille der Rebellen explodiert, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch. Zudem sei ein mit Sprengstoff präpariertes Motorrad nahe einem türkischen Militärposten detoniert.