Berlin (AFP) Der Chef des Thyssenkrupp-Konzerns, Heinrich Hiesinger, hat am Donnerstag seinen Rücktritt angekündigt. Der 58-Jährige habe Präsidium und Aufsichtsrat des in Essen ansässigen Konzerns um Gespräche gebeten, "die zur einvernehmlichen Auflösung seines Mandats als Vorsitzender des Vorstands der thyssenkrupp AG führen sollen", hieß es in einer Mitteilung des Konzerns. Der Aufsichtsrat werde am Freitag zusammentreten, um über das Rücktrittsgesuch zu entscheiden.