Berlin (AFP) Vor dem Treffen mit Iran zum Atomabkommen hat Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) am Freitag die wirtschaftlichen Vorteile der Übereinkunft hervorgehoben. Ziel sei es, dem Iran nach dem Ausstieg der USA deutlich zu machen, dass er "nach wie vor wirtschaftliche Vorteile durch dieses Abkommen hat", sagte Maas am Freitag vor einem Außenministertreffen zur Rettung des Atomabkommens in Wien. "Wir suchen jetzt nach Möglichkeiten, den Zahlungsverkehr für den Iran offenzuhalten, so dass auch der Iran keine Veranlassung sieht, sich aus diesem Abkommen zurückzuziehen."