Mannheim (AFP) Privatschulen darf die staatliche Genehmigung nicht verweigert werden, weil sie keinen Religionsunterricht anbieten. Dies entschied der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg in Mannheim in einem am Freitag veröffentlichten Urteil. Damit gab er einem privaten Bildungsträger aus Ulm recht, der unter anderem Berufskollege betreibt.