Ankara (AFP) Die türkische Polizei hat am Freitag landesweite Razzien zur Festnahme von fast 350 Gesuchten unternommen, denen Verbindungen zur verbotenen Gülen-Bewegung zur Last gelegt werden. 271 Haftbefehle gelten Soldaten, von denen sich 122 im aktiven Dienst befinden, wie die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete. Staatschef Recep Tayyip Erdogan beschuldigt die Bewegung des islamischen Predigers Fethullah Gülen, hinter dem gescheiterten Militärputsches vom Juli 2016 zu stecken.