Stuttgart (AFP) Der Autozulieferer Bosch muss Unterlagen im Zusammenhang mit dem Dieselskandal herausgeben. Das entschied am Freitag das Landgericht Stuttgart. Geklagt auf Einsicht in interne E-Mails hatten Anleger, die Volkswagen vorwerfen, zu spät über den Dieselskandal informiert zu haben. Die Anleger hatten wegen des Kurssturzes heftige Einbußen erlitten. (Az. 22 O 205/16 und 22 O 348/16)