Berlin (AFP) Die Linkspartei hat eine mögliche Beteiligung der Bundeswehr an einem internationalen Militäreinsatz in Syrien scharf kritisiert. "Ich finde das eine völlig unverantwortliche Debatte", sagte Fraktionschefin Sahra Wagenknecht am Dienstag dem Nachrichtensender n-tv. Bisher werde der Krieg mit dem Vorgehen gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) gerechtfertigt. Diese sei nun weitgehend zurückgedrängt. Jetzt einen Einsatz und eine mögliche Beteiligung der Bundeswehr zu erwägen, finde sie "völlig absurd", sagte Wagenknecht.