Düsseldorf (AFP) Staatliche Krankenhäuser haben laut einer Analyse der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC zu wenig Geld für Instandhaltung und Investitionen in ihre Zukunft. Daran seien sie aber zum Teil selber schuld, erklärte der Gesundheitswirtschaftsexperte Michael Burkhart: "Viele öffentliche Krankenhäuser verschenken bares Geld." Die Analyse lag der Nachrichtenagentur AFP vor der Veröffentlichung am Mittwoch exklusiv vor.