Istanbul (AFP) In der Türkei sind drei einstige Führungsfiguren eines inzwischen geschlossenen linksgerichteten Fernsehsenders zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Zwei frühere Miteigentümer und der Chefredakteur von Hayatin Sesi TV wurden wegen "Terrorpropaganda" zu jeweils drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt, wie die Journalistenorganisation Reporter ohne Grenzen am Mittwoch mitteilte. Die Organisation nannte das Urteil "hart und unverhältnismäßig".