Karlsruhe (AFP) Der Bundesgerichtshof (BGH) hat dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) einen weiteren Fall zum Streit um die Haftung von Internetplattformen bei Urheberrechtsverletzungen vorgelegt. Nachdem der BGH vergangene Woche schon ein Verfahren gegen das Videoportal YouTube ausgesetzt und dem EuGH eine ganze Reihe Fragen zur Auslegung der entsprechenden EU-Richtlinien gestellt hatte, ging er nun am Donnerstag im Fall eines sogenannten Sharehostingdienstes genauso vor. (Az. I ZR 53/17 u.a.)