Rom (AFP) Die bereits Ende vergangenen Jahres angekündigte Militärmission Italiens im Flüchtlings-Transitland Niger soll nun starten. Dies teilte die italienische Verteidigungsministerin Elisabetta Trenta am Donnerstag bei Facebook mit. Sie nannte weder einen genauen Zeitpunkt für den Start noch den Grund für die monatelange Blockade. Die neue Populistenregierung in Rom fährt einen harten Kurs in der Flüchtlingspolitik und hat ihre Häfen für Rettungsboote gesperrt.