Riad (AFP) Mit einer für Saudi-Arabien ungewöhnlichen Gerichtsentscheidung hat sich eine junge Frau aus der Vormundschaft ihrer männlichen Verwandten befreien können. Die 24-Jährige setzte sich vor einem Gericht in Dschiddah gegen ihren Vater durch, der sich geweigert hatte, für sie einen Reisepass zum Antritt eines Auslandsstudiums zu beantragen. Die Richter entschieden, dass ihr ein Pass zustehe und der Vater diesen besorgen müsse, wie Medien am Donnerstag berichteten.